Ausbildung als Zerspanungsmechaniker / Zerspanungsmechanikerin

 

 

Wir bilden Zerspanungsmechaniker in den Einsatzgebieten Drehmaschinensysteme oder Fräsmaschinensysteme aus. Die Ausbildung findet hauptsächlich in unserem Musterbau statt, dort lernen unsere Azubis zunächst die handwerklichen Grundfertigkeiten und konventionelle Werkzeugmaschinen kennen. Danach wird an unseren CNC-gesteuerten Fertigungsanlagen ausgebildet. Dazu wird auch der Umgang mit computergestützten Programmiersystemen, also das Schreiben von Programmen für die Werkzeugmaschinen und die Erstellung von Fertigungsabläufen gelehrt.

 

Hergestellt werden hauptsächlich abwechslungsreiche Werkstücke aus Stahl und anderen Metallen, die für die Herstellung unserer ELEKTROMATEN benötigt werden. Ein Maschinenpark bestehend aus verschiendenen Fräs-, Bohr-, Schleif-, und Drehmaschinen steht dazu zur Verfügung. In Ausbildungsblöcken in der Fertigung werden unsere Auszubildenden auch auf die Arbeit in der Serienfertigung vorbereitet.

 

Während der dreieinhalbjährigen Lehre steht unseren Auszubildenden ein Ausbilder zur Seite. Die Berufsschule findet wöchentlich in Düsseldorf statt.

 

 

 

 

 

 

"Es macht Spaß zu sehen, wie das, was nur auf einer technischen Zeichnung oder in der Vorstellung existierte, auf der Maschine Form annimmt und dann nachher auch als Teil einer Baugruppe -zum Beispiel in einem ELEKTROMATEN- funktioniert "
 
 
 
 
 

Neue Auszubildende sollten folgende Qualifikationen aufweisen:

  

 

• Fachoberschulreife

• Gute Mathematik und Physikkenntnisse

• Sorgfalt, Ordnungssinn und Zuverlässigkeit

• Freude an der Arbeit mit metallischen Werkstoffen

• Geschicklichkeit und räumliches Vorstellungsvermögen

• Logisches Denkvermögen und Flexibilität