WSD-Tormodul Austauschaktion - Aktualis. 10/2015

Aufgrund eines Softwarefehlers ist der Austausch von WSD-Tormodulen der Version 5.5 / 5.6 / 5.7 aus dem Zeitraum 09.08.2013 bis 07.05.2015 erforderlich.

 

Aufgrund eines Softwarefehlers kann es dazu kommen, dass Tore trotz betätigter optischer Sicherheitsschaltleiste oder voreilender Lichtschranke sporadisch nicht reversieren. Sofern in diesem Fall keine weiteren Sicherheitseinrichtungen (z.B. Lichtschranke, Bewegungsmelder) auslösen, kann es zu Sach-/ Personenschäden kommen. Bisher liegen uns einzelne Meldungen vor, bei denen der Fehler im Rahmen von Inbetriebnahme oder Wartung festgestellt wurde. Schäden sind bisher nicht bekannt.

 

Zur Gewährleistung eines sicheren Torbetriebes ist ein Austausch von WSD-Tormodulen der Version 5.5 / 5.6 / 5.7 erforderlich. Diese wurden im Zeitraum vom 09.08.2013 bis 07.05.2015 ausgeliefert. Die Version des WSD-Tormoduls lässt sich auf der Platine ablesen (s. Abb.).

 

Von dem Fehler sind nur Systeme mit optischer Schaltleiste oder mit voreilender Lichtschranke betroffen. Systeme mit elektrischen Schaltleistensystem 8K2 und pneumatischem Schaltleistensystem 1K2 sind nicht betroffen.

 

Aktualisierung 10/2015: Sofern eine Umrüstung (z.B. von elektrischer Schaltleiste auf optische Schaltleiste) oder eine Aufrüstung (von Totmann- auf Automatikbetrieb) nicht ausgeschlossen werden kann, sollten auch WSD-Tormodule der Version 5.5 / 5.6 / 5.7 an solchen Toren ausgetauscht werden.

 

Bitte wenden Sie sich zur Durchführung der Austauschaktion an Ihren direkten Lieferanten bzw. an Ihren Ansprechpartner bei der GfA.

 

Die Service Information „WSD-Tormodul Version 5.5 / 5.6 / 5.7 Austauschaktion“ enthält weitere Informationen. Diese steht Ihnen nach Anmeldung im GfA-Portal zum Download bereit.

 

GfA-Portal

 

Wir bitten für die entstehenden Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.

 

 

Zurück